Gast Publish – Studium im Ausland in Rom

Ciao Bloggisti,

Dies ist die letzte Veröffentlichung von unseren Praktikanten, Ariella. Ich bat sie, über ihre allgemeine Erfahrung in Rom zu komponieren. Es war ein Genuss, um mit Ariella zusammenzuarbeiten, und wir wünschen ihr alles Gute, da sie ihr Studium an der Cornell University fortsetzt.

Ich habe die letzten vier und ein halber Monate damit verbracht, Rom zu überprüfen. Ich habe mich in eine neue Kultur eingetaucht, begann, eine neue Sprache zu entdecken, die Kunst und das Design dieser herausragenden Stadt bewundern, die nach wie vor die Geschichte produziert und mit seinen verwirrenden, aber einladenden Straßen gerecht wird.

Die Illusionen sowie die Erwartungen des Studiums sowie das Leben im Ausland in Rom wurden von den Realitäten meines temporären neuen Zuhauses übertroffen. Die einzige echte Schwierigkeit schien der Unterschied in den Lebensmittelmärkten zu sein, die ich schnell verstanden habe. Wie lustig und faszinierend sein, als auch das Kauf von Lebensmitteln, die echt aussah, und so auss roch, wie es sollte. Die Schatten des Staubes sowie der Schmutz erinnerten mich daran, wo das Essen wirklich kam, als Gegenstand von extrem gepflegten sowie polierten Kunststoffbündeln von Lebensmitteln, die alle genau aussahen und kein Aroma hatten.

An jedem Café entlang der Methode anhalten, während ich meine Gemeinschaft als auch andere gefunden habe, und andere, die ich erkundete, entdeckte ich meine Komfortzone. Während Heimweh für den Haushalt als auch für gute Freunde für kurze erste Woche bin ich jetzt mit der Angst vor der Rückkehr, da ich verstehe, werde ich lange nach dem Standort zurückkehren, den ich zurücklassen werde. Ich nehme an, es ist großartig, dem Gefühl, dem Gefühl anvertrauen wollen, wiederkommen zu wollen, wie mein objektiver fühlt sich unfertig anfühlt. Ich fantasiere, um nach längerer Zeit zurückzukehren, und kann sogar in der Zukunft sogar genau vorstellen.

Rom hat meine Erwartungen übertroffen und hat mir viel dazu gebracht, darüber zu glauben. Ich habe das Volk, die Kultur sowie den Lebensstil genossen, sowie die Methode, die man sich mit dieser Stadt bewegt. Es war so faszinierend, genau zu sehen, wie eine solche Altstadt mit all seinen Denkmälern sowie die Geschichte trotz der Politik sowie die Einführung der Globalisierung kontinuierlich auftreten konnte. Dies zeigt sich an alle gegenwärtigen Fragen der Einwanderung, der Arbeitslosigkeit, des Wohnraums, der Zirkulation usw. Es ist offensichtlich, dass es offensichtlich ist, dass es sich um ein Standort zu schützen, an dem die Einheimischen sowie die Besucher diese ewige Stadt genießen können, und die Einführung sowie Erhaltung Einrichtungen im bestehenden Metropolitan-Material waren eher eine Herausforderung.

Es ist ein Privileg, online sowie in dieser Umgebung mit den verschiedenen Farben von Rom zu entdecken, da sie altern sowie die Sonne sowie die Sets mit den Änderung der Jahreszeiten und die unterschiedlichen Perspektiven eines lang anhaltenden Ortes.

Foto: Ich sowie mein iPhone

Teile das:
Pinterest
Facebook
Twitter
Tumblr.

So was:
Wie das Laden …

Verwandt

Kunst sowie Design mit Ariella – Torinooctober 12, 2016in “Architektur”
Kunst sowie Design mit Ariella – Zeitgenössische Kunst in Romenovember 23, 2016in “Kunst”
Zehn Jahre zurück, ich trat nach Rom, ItalienAril 4, 2018in “AGD”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *